Flugangst

Haben Sie Flugangst?

Müssen Sie dienstlich oft Flugreisen unternehmen?

Leiden Sie schon Tage vor der Flugreise an Schlaflosigkeit? Würden Sie sie am liebsten vermeiden? Zwingen Sie sich in den Flieger zu steigen, weil Ihnen allein beim Gedanken zu fliegen schlecht wird? Malen Sie sich schon vor und während des Flugs die schlimmsten Szenarien aus, was alles passieren könnte? Haben Sie Angst, dass der Pilot einen Fehler machen, der Motor ausfallen könnte oder Sie einen Herzinfarkt erleiden könnten? Fühlen Sie sich der Technik, den Piloten und den Flugbegleitern ausgeliefert? Ist Ihnen unbehaglich in den engen Sitzen? (Klaustrophobie) Sind Sie den ganzen Flug über angespannt, klammern Sie sich an Ihren Sitz, beten bei jeder Turbulenz darum zu überleben und sind Sie auch, wenn der Flug ruhig verläuft, nervös? Rast Ihr Herz, ist Ihre Atmung flach, zittern Sie , haben Sie Schweißausbrüche, ist Ihnen übel, fühlen Sie sich wie in Ihrer Angst gefesselt und gar fremdgesteuert? Wünschen Sie sich nichts sehnlicher, als endlich zu landen und beten, dass sie wenigstens die Hinreise überleben und den Urlaub genießen dürfen? Wie Ihnen geht es vielen anderen. Es gibt Hilfe:

Mit den Methoden der Bild-, Gestalt- und Traumatherapie (einfache Bilder malen und hinterfragen) gehen wir an den Ursprung der Flugangst zurück. Dort erarbeiten wir Möglichkeiten, wie ein Prozess der Heilung eingeleitet werden kann. Dadurch können Sie eine positive Haltung zum Fliegen entwickeln, damit Sie nicht nur ohne Angst, sondern mit aller Ruhe und sogar Vergnügen fliegen können. Zudem kann ich Ihnen persönliche Tipps geben, die mir geholfen haben, meine Flugangst zu überwinden. Als Ergänzung werden Sie Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen erlernen, mit deren Hilfe Sie Ihre Ängste abbauen und überwinden können.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, sprechen Sie mich an.