Soziale Phobie

Haben Sie eine soziale Phobie?

Was ist eine soziale Phobie?

Sie fühlen sich von ihren Mitmenschen ver- oder beurteilt, haben Angst sich zu blamieren, auch wenn es sich bei diesen um Bekannte, Verwandte oder gar Freunde handelt?

Wenn Sie Vorträge, Präsentationen und Referate halten müssen,
haben Sie Angst vor anderen Menschen zu stehen und zu sprechen? Sie werden rot im Gesicht, zittern, erleiden Schweißausbrüche, Ihre Hände sind kalt und Ihr Mund ist trocken? Oder Ihnen ist sogar übel, Sie fangen an zu stottern und haben eventuell Harn- und Stuhldrang?

Für Sie ist ein Familietreffen, ein Essen mit anderen, ein kleines Fest oder eine Unterhaltung mit Angst verbunden?

Meiden Sie jede Art von sozialen Zusammenkünften, ob Feiern, Essen mit anderen Menschen, Feiern, Partys, Sportveranstaltung, kurz, alle Situationen und Orte, an denen Menschen zusammenkommen?

Sie wissen weder ein noch aus? Selbst enge Freund verstehen Sie nicht und niemand kann Ihnen helfen?

Wie kann ich Sie mit der ganzheitlichen Bild-, Gestalt und Traumatherapie unterstützen? Zum einen können wir zusammen erkunden, was Sie brauchen, um Mut und Kraft für sammeln, wieder auf Menschen zugehen zu können. Zum anderen können wir gemeinsam den Wurzeln für Ihre Ängste auf den Grund gehen. Dabei können wir Verletzungen, Demütigungen aufspüren, die zu Blockaden geführt haben und diese Stück für Stück auflösen. Somit wird der Weg frei für ein selbtbewusstes Auftreten bei Prüfungen und Zusammenkünften aller Art.

Zudem kann ich Ihnen Achtsamkeits- und Entspannungsübungen zeigen, mit deren Hilfe Sie Ihre Ängste überwinden lernen.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, sprechen Sie mich an!