Vorgehensweise und Zahlung

Die Bild- Gestalt- und Traumatherapie ist eine spezielle Therapieform, die so tiefgreifend und langanhaltend ist, dass nur wenige Sitzungen ausreichen können, um eine Lösung herbeizuführen. Bevor wir mit der Behandlung beginnen, erstelle ich eine Anamnese mit Ihnen. Das bedeutet, dass ich Ihnen Fragen zu Symptomen, medizinischer Vorgeschichte und Familiengeschichte stelle, die Sie mir nach bestem Wissen und Gewissen beantworten. Dabei gehe ich sehr gründlich vor. Denn nur wenn ich genug über Sie weiß, kann ich Sie dabei unterstützen, Ihre Krise zu bewältigen.

Anschließend formulieren wir das Ziel und die Vorgehensweise der Therapie: Mit meiner Unterstützung bringen Sie Ihre unbewussten Vorgänge, Konflikte, Gedanken aufs Papier und wir erarbeiten gemeinsam eine effiziente und langanhaltende Lösung.

Die Länge der Stunden richtetet sich nach Ihren Bedürfnissen: Sie kann eine Stunde, neunzig Minuten und zwei Stunden betragen.

Wie zahle ich?

In der Regel zahlen Sie als Selbstzahler.

Ratenzahlungen sind möglich.

Zahlt die Krankenkasse?

Manche privaten Krankenkassen, Zusatzversicherungen und die Beihilfe übernehmen je nach Vertrag den gesamten Betrag oder einen Teil der Kosten, andere leider nicht. Ich erstelle Ihnen gerne eine detaillierte Rechnung für die Krankenkasse zusammen. Über gesetzliche Kassen werden die Kosten überhaupt nicht abgedeckt.


Benötigen Sie noch weitere Informationen?
Dann kontaktieren Sie mich gerne telefonisch, oder per E-mail.